top of page

Männliche Infertilität

Die männliche Infertilität nimmt in den letzten Jahren sehr stark zu.

Verantwortlich dafür sind die Ernährung, Rauchen und die Benzolzufahr in der Umwelt. Benzol verursacht bei den Spermien Mißbildungen, geringe Bewegllichkeit und weniger Spermien. Meistens sind die jüngeren Männer betroffen.

Spermiogramme werden seit 1988 regelmäßig durch

Kammermessungen und Mikroskopie untersucht.

 

Jetzt wird in meiner Praxis, beim Spermiogramm,

zusätzlich mit einem Photometer untersucht.

Männliche Infertilität

eingefärbte Spermienprobe

unter dem Lichtmikroskop

(Quelle: Wikipedia)

bottom of page